Esu spricht über Neuanfänge Ostern 2010

Esu, du sagtest, du hättest Dinge, über die du in dieser Zeit der Verwirrung und der Beendigung sprechen möchtest. Sprich durch mich, um Themen zu behandeln, die du diskutieren möchtest. Sprich bitte darüber, was bald kommt und was in der Zukunft kommen kann.

Jess, lass uns sprechen. Ich habe mehrere Themen, die ich heute ansprechen möchte. Ich werde weder Zeit noch Raum haben, um auf alle davon tiefer einzugehen, aber ich werde manche Ideen anschneiden, von denen ich möchte, dass ihr alle darüber nachdenkt. Dies sind Vorbereitungen und auch praktische Übungen, die ihr in eure fortlaufende Existenz fest einrichten solltet.

Das erste davon ist, euch vorzustellen, dass all die Erdbewohner eure Verwandten sind. Jede einzelne Person, die ihr seht – egal wie feindselig oder widerwärtig, attraktiv oder vertraut – ist mit euch verbunden. Ihr müsst erkennen, dass jede Entscheidung, die ihr zur Festlegung eures Verhaltens trefft auf dem Bewusstsein beruhen sollte, dass ihr mit einer Ausdehnung von Christ Michael interagiert. Die andere Person weiß dies vielleicht nicht, oder wählt vielleicht nicht, auf seine Weise zu handeln, die dies erkennen lässt. Aber ihr wisst, dass die ganze Schöpfung von Christ Michael ist. Ihr seid in eurem Wert nicht anders als sie. Ihr seid euch eurer Verbindung vielleicht stärker bewusst, aber das bedeutet auch, dass ihr aufgrund dieses Bewusstseins noch mehr Verantwortung tragt für die Entscheidungen, die ihr trefft.

Wenn ihr kritisiert, dann weist ihr nur auf Glaubenssätze in euch selbst hin, die dem anderen Verhalten nicht Rechnung tragen können. Was sagt diese Be-/Verurteilung über euch? Das Verhalten der anderen Person hat in euch eine Reaktion hervorgerufen, vielleicht provoziert durch euch selbst. Warum stellt dieses Verhalten einen Konflikt dar? Warum ist das Handeln der anderen Person ein Problem für euch? Warum fühlt ihr die Notwendigkeit, die andere Person als minderwertig zu euch zu verdammen?

Ihr könnt nur eure eigene Einstellung und eurer eigenes Verhalten festlegen, nicht das der anderen. Die Wahl, die ihr trefft, muss auf Christ Michaels Wahrheiten beruhen; nur dann ist euer Verhalten darauf ausgerichtet. Das ist euer Ziel. Sobald ihr in Ausrichtung mit Christ Michael seid, agieren eure Ängste oder euer Ego nicht mehr als Blockierung oder als Waffe. Dann sorgen eure Geisteshaltung und eure Entscheidungen für Gleichgewicht in euch. Ihr wollt dann nichts bekämpfen. Ihr fürchtet dann nicht die Entscheidungen eines anderen. Ihr geht mit anderen Menschen so um, dass ihr ständig in Ausrichtung mit Christ Michael sein könnt.

Ich sage das jetzt, denn ihr werdet in eurem Dasein Aufruhr und Turbulenz erleben. Ihr werdet Katastrophen erleben. Ihr werdet mit Wut und Einschüchterung konfrontiert werden. Ihr müsst ausgeglichen und verträglich/ entgegenkommend sein. Ihr müsst teilnahmsvoll sein und stark für andere, die darauf bauen werden, dass ihr deren Probleme löst. Ihr dürft nicht ängstlich oder unsicher sein. Ihr dürft euch nicht überwältigen lassen von emotionalen Reaktionen, die aus früheren Erfahrungen heraus in euch einprogrammiert sind. Ihr müsst die Situationen objektiv so betrachten, dass sie notwendig sind, um den Aufstieg der Erde fortzuführen. Der Mensch wird im Konflikt sein mit natürlichen Prozessen, weil er nicht wusste/ nicht darauf achtete, dass es notwendig ist, mit seiner Umgebung im Einklang zu sein. Und dennoch sind diese auch Teil von Christ Michael und genauso wichtig.

Die Stasis ist gewissermaßen eine Zeit des Hausputzes. Man muss der Erde erlauben, ein Gleichgewicht zu finden und vieles, dass sie daran hindert, wird entfernt werden. Das Gleichgewicht von Land und Meer muss wieder angepasst werden, um es dem Planeten zu ermöglichen, sich selbst so zu positionieren, dass die Achse ideal für die Aufnahme hereinkommender Energien ausgerichtet ist. Das bedeutet, dass Landmassen sich verschieben müssen, um das notwendige Verhältnis zwischen Oberfläche und Wasser zu erhalten, damit die Energieschwingung, die vom Photonengürtel und von Jupiter, der neuen zweiten Sonne kommt, unterstützt wird.

Es bleibt die Frage, ob es das Beste ist, wenn die Menschen das bereits beginnen zu erfahren, bevor die Stasis einsetzt oder ob diese Veränderungen eine Überraschung für diejenigen sein sollen, die auf der Erde bleiben, um wieder eine nachhaltige globale Gesellschaft aufzubauen. Wird der Mensch stark genug sein, um mit Katastrophen fertig zu werden, die schlimmer sind als alles was er je gesehen hat? Wird er fähig sein, diese Erfahrungen geistig in eine Objektivität umzuwandeln, die es ihm ermöglicht, zu trösten und gleichzeitig die Regie zu übernehmen?

Ein zweites Thema beinhaltet die Umstrukturierung der Glaubenssysteme der Menschen in eine genaue Wiederspiegelung seiner Beziehung mit seinem Schöpfer und dem Universum, das er bewohnt. Die religiösen Systeme der Menschen sind alle fehlerhaft, denn sie nehmen vorgegebene Wahrheiten und verbiegen sie zu Kontrolle und politischen Vorteilen anderen gegenüber. Religion ist heutzutage in der Welt gegründet auf Schuld und Strafen für Verhaltensweisen, die denjenigen nicht gefallen, die die Dogmen und Glaubensbekenntnisse festlegen. Man bringt die Menschen dazu, sich aufgrund von stetig eingeträufelter Angst vor Verurteilung und Leiden auf eine bestimmte Art und Weise zu verhalten. Religiöse Gesetze basieren nicht länger auf den universalen Wahrheiten, wie sie von Christ Michael als Struktur von Nebadon geschaffen wurden. Im Gegensatz dazu, was heute in den Kirchen gelehrt wird, sollten die Verhaltensweisen und Geisteshaltungen die Verkörperungen der Schöpfung sein.

Als Teil des Überdenkens seines Verhaltens gegenüber seinen Mitmenschen, wird der Mensch auch seine Beziehung zur Schöpfung, deren Teil er ist, neu beurteilen müssen. Um auf Christ Michael ausgerichtet zu sein, muss jeder Bewohner verstehen, auf welche Weise das Universum eine Verkörperung der Gedanken und des Willens des Schöpfers ist. Er muss erkennen, dass seine eigenen individuellen Entscheidungen und Verhaltensweisen auf die vorherrschenden Aktivitäten seiner Umgebung abgestimmt sein müssen. Jeder Mensch ist anders, aber jede einzelne Person muss sich auch des größeren Ganzen bewusst sein, das die Schöpfung bildet, der er angehört.

Religiöse Glaubenssätze und -bekenntnisse, durch die die Menschen festgeschrieben werden, müssen sich verändern. Religiöse Praktiken müssen im Einklang mit Christ Michael sein. Um mit dem Aufstieg der Erde fortzufahren, wird der Mensch mit allem was hier existiert im Gleichgewicht und darin integriert werden müssen. Er kann sich nicht länger an Ideen oder Verhaltensweisen hängen, die von einem Konflikt mit Christ Michaels Vision herrühren. Der Hausputz, den die Stasis darstellt, wird garantieren, dass die Struktur für diese (richtigen) Verhaltensweisen bereits vorhanden sein wird.

Der Mensch wird die Aufgabe haben, eine bereinigte Welt zu übernehmen und mit ihr zu arbeiten, um Verhaltensweisen und Praktiken zu entwickeln, die interaktiv sind und im Einklang mit den Absichten von Christ Michael. Seine Vision erschuf diese Welt und jetzt wird seine Absicht diese Vision auf ihre nächsthöhere Daseinsebene anheben. Das wird nicht über Nacht geschehen, und es wird aufgrund der momentan üblichen Denkweise unter den Menschen nicht besonders einfach werden. Jedoch ist „einfach“ ein relativer Begriff und die Natur des Menschen war schon immer so beschaffen, dass er sich an die Bedingungen, in denen er sich befindet, objektiv und annehmend anpasst.

Viele der Bequemlichkeiten, die ihr jetzt habt, werden nicht mehr auf dieselbe Art funktionieren. Es wird jedoch genügend Mittel geben, damit ihr all das erreichen könnt, was ihr erreichen möchtet. Neue Technologien werden euch dabei helfen und die notwendige Versorgung wird zur Verfügung stehen. Ihr werdet Zugang zu einem verlässlichen Energiesystem haben und die Kommunikation wird weiterhin ein vorrangiges Ziel sein. Das Internet, wie ihr es kennt, wird funktionieren und die Diskussionsforen werden erhalten bleiben. Informationsquellen werden archiviert und bewahrt werden und der Mensch wird weiterhin mit den Menschen auf aller Welt in Verbindung bleiben.

Zusätzlich zu der Erhaltung von Vielem aus eurem gegenwärtigen Dasein werden die galaktischen Kräfte direkte Hilfen für eure Bemühungen bringen. Ihre Anleitung wird euch Wege zeigen, wie ihr eure Gemeinschaften und Glaubenssysteme neu strukturieren könnt. Allein schon ihr Beispiel wird eine Neubewertung eures Verständnisses vom Kosmos bewirken und es unmöglich machen, dass alte Wahrnehmungen (weiterhin) die Entscheidungen und Reaktionen festlegen. Das Bewusstsein des Menschen wird erweitert sein und er wird sich an das anpassen müssen, was offensichtlich ist.

Um den Menschen dabei zu helfen, sich anzupassen, werden galaktische Arbeiter so wie ich und du ihr Denken in neue Richtungen leiten, die ihrer neuen Existenz Rechnung tragen. Glaubenssätze werden sich verändern und die Kenntnisse der Wissenschaften werden umstrukturiert werden. Es werden sich neue Schulen entwickeln, um diese neuen Konzepte zu erforschen. Neue Erfindungen und neue Ansätze werden von der neuen Umgebung beeinflusst werden. Das wird unvermeidbar sein. Es wird nicht unmittelbar so sein, aber es wird sich fortschreitend dahingehend entwickeln. Es gibt hierfür aber keinen Zeitrahmen, denn es wird angesehen werden als ständiges auf ein höheres Ziel hinarbeiten in einer Kultur, die zu einer anderen Ebene des Bewusstseins aufgestiegen ist.

Diese Schulen werden das Rückgrat von neuen kulturellen Systemen bilden. Die neuen Verhaltensweisen werden interaktiv und leidenschaftlich sein in Übereinstimmung mit den Absichten von Christ Michael. Der Mensch wird wachsen und sich entwickeln. Seine Bandbreite und sein Potenzial werden sich exponentiell erweitern. Sein Bewusstsein über seine Rolle in Christ Michaels Universum wird jeden Tag klarer und vertrauter werden.

An diesem Tag der Oster-Neuanfänge verlasse ich dich mit diesen Worten.

Esu Immanuel

Übersetzung: Anja Shakira (4-5-10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-spam: complete the taskWordPress CAPTCHA