Esu spricht über die Lehren nach der Stasis

Esu, ich brauche Führung. Sprich zu mir über meine Rolle und wie wir nach der Stasis wieder aufbauen müssen. Meiner Erkenntnis nach bedeutet das Lehren und Kommunizieren. Vielleicht empfindest du dies als redundant, oder vielleicht stimmt meine Erkenntnis auch nicht. Ich bitte dich darum, zu umreißen, was du als die Weise betrachtest, wie wir die kulturellen Veränderungen angehen werden, mit denen wir arbeiten müssen.

Jess, lass uns sprechen. Du hast mehrere Fragen gestellt. Mehrere hast du angedeutet. Ich werde auf deine Anliegen in einer Zusammenfassung oder einem Überblick dessen eingehen, was ich als am notwendigsten und unmittelbarsten betrachte.

Die Zeit nach der Stasis wird eine Zeit der Verwirrung und der Missverständnisse sein, trotz der intuitiven Überzeugung davon, dass Veränderung notwendig ist. Die Menschen auf der Erde werden aus einem (bestimmten) Grund hier sein und wir haben festgelegt wer das sein wird, zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Jeder wird auf irgendeine Art glauben, dass die Gesellschaft in eine neue Richtung gehen muss. Für viele mag dies politisch erscheinen; für andere mag dies eine neue Freiheit darstellen, um sich selbst auszudrücken. Das ist eine globale Situation und die Vorstellung der Bewohner, sich ihrer selbst und ihrer individuellen Aufgabe bewusst zu sein wird viele Erkenntnisebenen haben. Die meisten werden nur einen Schimmer davon haben, dass etwas anders ist. Andere werden eine weiterreichende Erkenntnis haben und erkennen, dass ihre Rolle in dieser neuen Gesellschaft die ist, Mentoren und Führer zu sein.

Die sogenannten Lichtarbeiter werden die Führung übernehmen. Das jedoch muss auch ausgerichtet und koordiniert werden und das Training, das jenen während der Stasis zuteil werden wird, wird die Struktur liefern, von der sie dann erkennen werden, dass sie sie anwenden müssen. Das ist keine diktierte Liste von Regeln, sondern ein System, das natürlicherweise aus einem Bewusstsein der Notwendigkeit erwächst, in Einheit zu sein mit der Struktur des Universums, so wie es von Christ Michael geschaffen wurde. Bewusste Ausrichtung und Zuversicht werden das Aufstellen von Richtlinien zur Folge haben, die diesem Sinn von Gleichgewicht und Erleuchtung Nachdruck verleihen. Regeln und Gesetze werden aufgrund ihrer Angemessenheit angenommen werden. Die gewohnheitsmäßige Notwendigkeit, diese Gesetze zu umgehen, wird immer weniger vorherrschen, während erhöhtes Bewusstsein und Bildung die Vermutungen und Desinformationen ersetzen, die in der Vergangenheit gelehrt wurden. Das Verhalten wird sich nicht über Nacht ändern, aber die Wahrnehmung dessen, dass die Ziele von Christ Michael nicht erreicht wurden, wird in ihrem Denken eine ständige Mahnung sein. Nach der Stasis wird es für sie unmöglich sein, ihren Platz in der Schöpfung von Christ Michael zu ignorieren.

Weil ein großer Anteil der fortbestehenden Bevölkerung nur sehr wenig Bewusstsein davon haben wird, was geschehen ist, wird es von wesentlicher Wichtigkeit sein, mit der Bildung zu beginnen und eine Neubewertung der Wahrnehmungen in die Wege zu leiten. Lehrer müssen durch ihr Beispiel und durch tatsächliche Anleitung lehren. Das wird die Form von echten Unterrichtsklassen annehmen, als auch die von spontanen Einzelgesprächen. Jeder Kontakt mit einer anderen Person stellt eine Gelegenheit zum Lehren dar. Das ist die Herausforderung, nach der Stasis ein Lichtarbeiter zu sein. Eure Rolle ist dahingehend vorherbestimmt, die anderen anzuleiten.

Diese Führung / Anleitung wird vollbracht werden durch Unterstützung und Ermutigung. Unbequeme Lebensumstände und der Stress/ Druck der Unsicherheit wird anfangs eine Basis dafür bilden, Alternativen zu lehren. Interaktive Gemeinschaften, die selbst-erhaltend und nährend sind in jedem Sinne des Wortes, das wird der Auftrag sein, der an die erteilt wird, die gerufen sind, diese Entwicklung anzuführen. Politische Systeme, die alle mit einschließen und alle repräsentieren wird das Ziel derer sein, die sich dazu hingezogen fühlen, eine Gemeinde/ Gemeinschaft zu organisieren. Entspannung und Bereicherung der Personen wird die Aufgabe für diejenigen sein, die eingebunden sind in die Koordination künstlerischer und kreativer Ausdrucksweisen. Selbst-Zufriedenheit wird mehr im Mittelpunkt der getanen Arbeit und des geschaffenen Ausdrucks stehen, als finanzieller Gewinn.

Religiöse und politische Erneuerung wird der wichtigste Auftrag sein, auf den nach der Stasis hingearbeitet werden muss. Ich werde direkt mit Gruppen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, um eine neue Auffassung der gesellschaftlichen Funktion und der Rolle der Menschen darin zu formen. Religiöse Führer werden erkannt werden an ihrem Mangel an wahrer Führungskraft – weitgehend durch den Beweis ihrer Arbeit der Vergangenheit – und politische Strukturen werden abgebaut werden. Das wird sich durch erhöhtes Bewusstsein entwickeln und durch klarere Wahrnehmung der (Ent-)Täuschungen aus der Vergangenheit. Vieles von meiner Arbeit wird verstärkt/ vergrößert werden durch neue Lehrsysteme und durch das unmittelbare Beispiel, das erleuchtete Medien liefern. Wahre Beispiele werden zugänglich gemacht werden und die Menschen werden Zugang zu einer umfassenden Erklärung von allem haben, was in der Vergangenheit verborgen wurde. Eine neue Bildung durch Beobachtung wird an sich schon einen Wandel in der Wahrnehmung verursachen und das Denken der Menschen für neue Erklärungen öffnen.

Diese neue Bildung wird ein Bestreben mit vielen Facetten darstellen und sie muss in alle Bereiche der Aktivitäten und Forschungen eingeführt werden, um einen Wandel in der Wahrnehmung dessen zu ermöglichen, wo der Platz der Menschen innerhalb Christ Michaels Universum ist. Es wird klare Zeichen geben, auf die man zeigen kann, sobald die Menschen ihr Leben nach der Stasis wieder aufnehmen, aber es wird auch unbedingt notwendig sein, dass Anleitung und koordinierte Bildung eingeführt werden, damit dieser Wandel im Denken fortgeführt und gestärkt wird.

Deine Rolle darin ist so, wie ich sie dir beschrieben habe. Du wirst meine Stimme sein, die diese Themen den verschiedenen Gemeinschaften erklärt, an die wir uns wenden. Es wird viele Bewusstseinsebenen geben, an die wir uns anpassen müssen und es wird wohl-organisierte Opposition zu unseren Worten geben, die ihren Ursprung noch in alter Konditionierung und in fehl-informiertem Glauben hat. Das ist, was es ist und muss dort angegangen werden, wo es ist und von der Grundlage her, die es hat. Die Ebene des Verstehens/ Verständnisses wird in jeder Situation der Ausgangspunkt sein. Das Ziel ist es, zu erleuchten/ erhellen, und nicht, noch mehr Meinungsverschiedenheiten zu schaffen. Das Anerkennen von begrenzter Wahrnehmung muss natürlicherweise geschehen und durch ein glaubwürdiges Argument gegen die (bisher) angenommenen Parameter. Der Mensch muss fühlen, dass er sich wieder mit einem Teil seines Selbst verbindet, das er vergessen hatte.

Ich denke das genügt für heute zur Veröffentlichung.

Übersetzung: Anja Shakira (8-11-10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-spam: complete the taskWordPress CAPTCHA